Die Österreichische Landsmannschaft setzt sich für den Fortbestand und die Überlebensfähigkeit der zahlreichen deutschen
Volksgruppen und Minderheiten in Europa ein, aus geographischen und historischen Gründen vor allem für die deutschen Minderheiten auf dem Gebiet der ehemaligen Donaumonarchie Österreich-Ungarn. Die Realitäten sind dabei sehr verschieden und reichen von den Südtirolern, die Teil des geschlossenen deutschen Sprach- und Kulturraumes sind, ein lebendiges Sprach- und Kulturleben haben und über eine weitreichende Selbstverwaltung verfügt, bis zu kleinen Sprachinseln ohne jeden Minderheitenschutz, die teilweise nur aus einem einzigen Dorf bestehen.

Zur leichteren Orientierung werden die einzelnen Volksgruppen und Minderheiten nach heutigen Staaten aufgegliedert.

Der ehemalige Landshauptmann Südtirols Luis Durnwalder in seinem Grusswort zum 110. Geburtstag des Deutschen Schulvereins

Baltische Länder
Belgien
Dänemark
Frankreich
Italien
Kroatien
Moldawien
Polen
Rumänien
Russland
Serbien
Slowakei
Slowenien
Tschechien
Ukraine
Ungarn