ES210_TitelbildIngrid Nargang: Die Deutschen aus der Bukowina. Herkunft – Umsiedlung/Flucht – Neubeginn. Eckartschrift 210, 112 Seiten, Bilder, Karten und Anschriften. € 8,80

Die Bukowina ist ein kleines Land mit 10.441 km2 – zwischen Orient und Okzident –, das 1775 von Österreich als neue Verwaltungseinheit geschaffen wurde und bis 1918 zu Cisleithanien gehörte. Danach war sie ein Teil Rumäniens, bis sie schließlich 1940 nach der Okkupation der Nordbukowina durch die Sowjetunion und der Umsiedlung aller Deutschen unterging; nicht einmal der Name blieb erhalten.

[Continue reading…]